Baked Oatmeal Typ: Peanutbutter Jelly

Baked Oatmeal – eine Liebe, die ich letztes Jahr entdeckt habe. Peanutbutter Jelly Sandwiches habe ich schon als geliebt. Also versuchen wir einfach mal, beides zu kombinieren. So, dass es auch satt macht und sogar bei einer Abnahme hilft, wenn man eben auch abnehmen möchte. Erdnuss Fun Fact: Falls Du es noch nicht wusstest – die Erdnuss wächst unter der Erde und ist gar keine Nuss, sondern eine Hülsenfrucht. Erdnüsse enthalten wichtige Vitamine und Mineralien wie zum Beispiel Biotin, Kupfer, Mangan, Folsäure, Vitamin E, Phosphor, Magnesium und Niacin.Somit ist die Erdnuss auch noch gut zu Deinen Nerven und zu Deiner Haut. Jetzt kommen wir aber endlich mal zu meinem Baked Oatmeal Typ Peanutbutter Jelly.

 

Baked Oatmeal Typ Peanutbutter Jelly – Die Zutaten

  • 1 sehr reife Banane
  • 1 Ei (mittelgroß)
  • 100g Skyr
  • 1 Priese Backpulver
  • 16g Light Peanut Creme Pulver von More Nutrition (es geht aber auch echte Erdnussbutter)
  • 1 Scoop Chunky Flavor Butterkeks (oder Süße Deiner Wahl)
  • 60g Haferflocken
  • 2 TL Marmelade Deiner Wahl (ich hatte Kirsch Marzipan – gibt es aktuell bei Aldi als Winteredition)

Die Zubereitung

Zuerst gibst Du die Banane in Stücken in eine kleine Schüssel. Diese zerdrückst Du ordentlich mit einer Gabel, bis Du Bananenmus hast. Da gibst Du dann das Ei, Chunky und das Light Peanut Creme Pulver (oder die Erdnussbutter) dazu und mischst alles gut durch. Nun kommen Skyr und Haferflocken dazu. Alles richtig gut verrühren (geht gut mit der Gabel oder einem kleinen Schneebesen). Nun gönnst Du der Masse ein bisschen Ruhezeit. Du kannst ja schon mal alles wegräumen, was Du in Gebrauch hattest und Dir einen Kaffee kochen oder so. Zehn Minuten reichen da schon aus.

Nach der Wartezeit gibst Du die Masse in eine hitzebeständige Form, drückst mit einem kleinen Löffel (Teelöffel) eine Kuhle in die Mitte und füllst dort die Marmelade ein.

Baked Oatmeal

 

Nun gibst Du alles für 15 Minuten bei 180 Grad in die Heißluftfritteuse. Ich nutze aktuell den Airfryer von Philips. Im Backofen kannst Du das Oatmeal natürlich auch backen. Dann würde ich es aber ungefähr 5-10 Minuten länger Im Backofen lassen.

Vorsicht – es ist wirklich heiß und die Marmelade wird sehr flüssig. Aber es schmeckt so richtig mega lecker! Satt macht es auch. Wenn ich dieses Baked Oatmeal esse, brauche ich bestimmt 4-5 Stunden nichts mehr. Das ist aber auch Sinn und Zweck der Sache. Wenn Du mehr Kalorien oder Punkte sparen möchtest, nimm einfach eine kalorienreduziere Marmelade.

Baked Oatmeal

 

Ich könnte dieses Baked Oatmeal zu jeder Tageszeit essen. mache ich manchmal sogar. Denn es ist ein richtig toller Heißhungerkiller. Mein persönlicher Gamechanger.

Noch ein kleiner Zusatz – Falls Du WW Mitglied bist, ist dieses leckeren Baked Oatmeal sehr punktearm (kommt natürlich darauf an, welche Zeros Du hast und wie viel bzw. welche Marmelade Du als Topping nutzt).

 

Ich wünsche Dir einen guten Appetit – Lass es Dir schmecken.

 

Liebe Grüße, Yvonne

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: